Schmucke Stücke: Künstler im Fokus #12

„Schmucke Stücke: Künstler im Fokus“ ist der Podcast des Deutschen Goldschmiedehauses Hanau. Mit ihm bringt das Museum für Gold- und Silberschmiedekunst Teile seiner Sammlung direkt nach Hause.
In einer mehrteiligen Reihe erklärt der Podcast nun Spannendes zur aktuellen Sonderausstellung „Schmuck aus dem Osmanischen Reich“, die noch bis 20. Januar 2021 im Silbersaal des Goldschmiedehauses zu sehen ist.

Mit mehr als 100 ausgefallenen Schmuckstücken und Accessoires widmet sich das Goldschmiedehaus der Kultur der Osmanischen Dynastie (1299 – 1922), die in zahlreichen Ländern anzutreffen war. Neben vielfältigen, breiten Armreifen mit dominantem Verschluss und kleinteilig gearbeitetem Halsschmuck sind es vor allem aufwändig gearbeiteter Brustschmuck, Amulette, Gürtel und Gürtelschließen, die in dieser Kultur einen besonderen Platz einnehmen.

Doch wo ist das Osmanische Reich, wie alt ist es und besteht es heute noch? Unser Experte klärt auf.

Museumsleiterin Dr. Christiane Weber-Stöber interviewte Co-Kurator Dr. Wolf-Dieter Seiwert. Entstanden ist eine dreiteilige Sonderausgabe unseres Podcasts. Kommt mit auf eine Reise zu Schmuck aus 1001 Nacht.

Weitere Folgen des Podcasts finden Sie auch auf ihrem YouTube-Kanal, Instagram und Facebook.

Schmucke Stücke Teil 12 – Zwei Schmuckexperten im Interview – Schmuck aus dem Osmansichen Reich

Datum

09.11. 2020 - 07.12. 2020
Läuft aktuell…

Uhrzeit

08:00
Kategorie