Objekt der Woche #9

Stehende Löwin
August Gaul, 1899/1901
Bronzeguss, Gießerei Noack Berlin, 115 x 190 x 54 cm
Museum Großauheim

August Gaul kam 1869 in Großauheim zur Welt. Nach der Ausbildung an der Hanauer Zeichenakademie wechselte er 1888 in die Hauptstadt, schloss sich 1898 der Berliner Sezession an und avancierte zu einem international geachteten Bildhauer. Das Museum Großauheim gedenkt Gaul seit letztem Jahr mit einer umfangreichen Sonderausstellung anlässlich seines 150. Geburtstags. Leider ist die Werkschau coronabedingt wegen der beengten Räumlichkeiten bis Ende August geschlossen, wird aber bis Ende Juni 2021 verlängert – passend zum 100. Todesjahr des Künstlers (sehen Sie auch:https://www.hanau.de/sehenswert/museen/museum-grossauheim/007723.html).

Gauls wohl bekannteste Arbeit ist die lebensgroße Stehende Löwin. Sie sorgte bereits bei ihrer ersten öffentlichen Präsentation in einer Ausstellung der Berliner Sezession 1901 für Aufsehen und gilt als eine der bedeutendsten Tierplastiken des 20. Jahrhunderts. Das Meisterwerk wurde 1970 von der Stadt Großauheim aus Familienbesitz Gaul erworben und auf dem Rochusplatz aufgestellt. Im Zuge der Hessischen Verwaltungs- und Gebietsreform 1972/74, in der sich Großauheim mit Wolfgang gegen die Eingemeindung nach Hanau sträubte, diente sie als „höchst politisches Objekt“, wurde bei Demonstrationen entsprechend geschmückt und durch die Stadt gefahren.

Später kam die Bronze auf dem alten Friedhof an der einstigen Badeanstalt / Museum Großauheim zur Aufstellung und wurde, als dieses renoviert wurde, zum Schutz vor mehrfach vorgefallenem Vandalismus im dortigen Eingangsbereich positioniert. Hier empfängt die Raubkatze in gespannter Ruhe und Würde alle kleinen und großen Besucher/innen – sie scheint sich ihrer Ausstrahlung durchaus bewusst zu sein.

Die Reihe „Objekt der Woche“ erscheint jeden Montag. Anregungen bitte an Martin.Hoppe@Hanau.de.

Stehende Löwin von August Gaul (copyright Städtische Museen Hanau) Museum Grossauheim Foto: Frank Räcker, Aschaffenburg frank@raecker.com

Datum

01.06. 2020 - 07.06. 2020
Vorbei!

Uhrzeit

08:00 - 18:00