Objekt der Woche #52

Kisselstein´sches Tanzinstitut
Postkarte, 1903
Stadtarchiv Hanau

Heute ist die Tanzschule Berné DIE Hanauer Tanzschule. Um 1900 war es wohl Friedrich Kisselstein mit seinem „ersten und feinsten Tanzinstitut am Platze“. Das Institut befand sich in der Römerstraße 19. Ab 1910 ist der „Tanz- und Anstandslehrer“ unter der Anschrift Lindenstraße 6 eingetragen und ab 1914 in der Nürnberger Straße 39.

Stadtarchivarin Monika Rademacher fand Folgendes heraus: Friedrich Kisselstein wurde 1855 in Hanau geboren und starb hier 1921. Seine Ausbildung erfolgte auf der Hochschule für Tanzkunst in Berlin. Am 11. Februar 1900 feierte er sein 25-jähriges Jubiläum als Tanzlehrer. In seinem Bürgeraufnahmeantrag von 1892 gibt er als Beruf Schuhmachermeister an, ohne Hinweis auf „die Tanzerei“. In den Hanauer Adressbüchern ist er erstmals 1876 zu finden, auch hier mit dem Beruf Schuhmacher in der Römerstr. 39. Das Adressbuch von 1886 zeigt seinen Laden in der Römerstraße 21 an. Im Geschäftsregister des gleichen Jahres wird er sowohl unter den Schuhmachern wie unter den Tanzlehrern genannt.

Ein offensichtlich erfolgreiches Geschäftsmodell: für einen schmerzfreien Tanzunterricht sind gute Schuhe Voraussetzung und ohne gute Tanzschuhe macht der Unterricht wahrlich keinen Spaß…

Die Reihe „Objekt der Woche “ erscheint jeden Montag während der Corona-Pandemie. Hinweise gerne an Martin.Hoppe@Hanau.de.

Foto: Postkarte Kisselstein´sches Tanzinstitut, Hanau 1903 (copyright: Stadtarchiv Hanau)

Datum

29.03. 2021 - 04.04. 2021
Vorbei!

Uhrzeit

08:00 - 18:00