Das Puppen- und Spielzeugmuseum

Das Museum

Als Hessisches Puppenmuseum 1983 gegründet, begann das Museum mit wenigen Räumen im Staatspark Wilhelmsbad. Heute füllt es mit ca. 1000qm die gesamte erste Etage des Arkadenbaus.

Seit Frühjahr 2016 hat das Museum seinen Fokus erweitert und bietet nun als Hessisches Puppen- und Spielzeugmuseum eine große Vielfalt an Ausstellungen und Veranstaltungen rund um die Themenkreise Puppen als menschliche Abbilder, Spielen und Spielzeug von der Antike bis heute.

Endlich wieder geöffnet!
Hessisches Puppen-und Spielzeugmuseum öffnet ab Juli, immer sonntags von 10-17 Uhr.

Leider können wir nicht die üblichen Spielstationen zur Verfügung stellen, dafür gibt es für alle Besucher*innen mit Kindern eine Museumstüte, in der sich Spiele und Bastelvorlagen befinden, die im Museum benutzt und mit nach Hause genommen werden dürfen.

Die Carrerabahn kann jeden Sonntag von 14-16 Uhr bespielt werden

Das Museumscafé freut sich ebenfalls über Gäste – auch unabhängig vom Museumsbesuch.

Das Museumsteam mit allen ehrenamtlichen Assistent*innen freut sich auf Ihren Besuch!

Mit den besten Wünschen Ihr Museumsteam

Datum

18.10. 2020

Uhrzeit

10:00